Die Arbeit des Kinderschutzbundes Ulm/Neu-Ulm ist auf Förderer angewiesen. Jährlich benötigen wir rund 250.000 Euro an Fördermittel und Spenden, um in der Region tätig zu sein. Suchen Sie als Vorstand einer Stiftung, einer Firma oder eines Service-Clubs ein neues Projekt?

Wir arbeiten seit mehr als 40 Jahren mit Kindern und Familien aus Ulm und Umgebung, die dringend Unterstützung brauchen. Das Besondere: Das Kind steht im Mittelpunkt unserer Hilfe.

Ein Beispiel was gemeinsam möglich ist: 2020 konnte der Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm das neue Kinderschutz-Zentrum als Fachberatungsstelle bei Gewalt gegen Kinder mit der Unterstützung von Stiftungen und Spendern eröffnen.

Bei Interesse freuen wir uns, wenn Sie auf uns zukommen!

Bettina Müller - Sonja Kroggel

Unsere Arbeit in drei Minuten
WIR SAGEN DANKE

Wir danken der Rudolf und Ingeborg Braungardt -Stiftung, der RUKU-Stiftung und der Stiftung Gänseblümchen für Ihre großzügige, nachhaltige Unterstützung des Kinderschutz-Zentrums Ulm/Neu-Ulm.

Die Ausstellung ECHT KLASSE! als Teil des Kinderschutz-Zentrums ermöglichten Radio 7 - Drachenkinder, die Kässbohrer-Stiftung, ulmskleinespatzen und dieSparkassen-Stiftung Ulm

Das Projekt „Trauma überwinden – Bildung ermöglichen“ finanziert seit 2018 die Beurer-Stiftung .

Weitere nachhaltige Förderer sind der Zonta Club Ulm-Donau mit dem Projekt Klaro sowie die Aktion 100.000, und weitere Spender*innen.

Das Projekt „Das Kind im Zentrum“ unterstützt Herzenssache – der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank.

Für alle vielfältige Unterstützung sei allen herzlich gedankt.